Autogasanlagen

Bei LPI handelt es sich um die 5. Generation der Autogasanlagen.

Neue Zapfpistolen und Navi-Applikationen

Zahlreiche sinnvolle und auch weniger sinnvolle Applikationen können auf das Navigationsgerät geladen werden. Autogasfahrer bevorzugen für ihr Navigationsgerät gerne Downloads, die sie zu ihren Autogas-Tankstellen führen. Besonders in der Urlaubszeit kann solch eine Funktion sinnvoll sein. Man spart sich langes Suchen und wird geradewegs zur entsprechenden Tankstelle geführt.

Navigon ist auch online verfügbar

NAVIGON bietet mit seinem Produkt eine maßgeschneiderte Lösung an. So werden hier nicht nur Autogasfahrer, sondern auch jene angesprochen, die mit Biodiesel fahren. NAVIGON zeigt insgesamt 18.000 Tankstellen an. Diese sind in über 20 europäischen Ländern zu finden. Auch eine Erweiterung des Produkts wird angeboten und kann auch online heruntergeladen werden.

Doch nicht nur bei den Inhalten der Navigationsgeräten gibt es Neuerungen, auch bei den Zapfsäulen selbst werden Verbesserungen angestrebt. Entwicklung und Forschung wird auch hier betrieben und bieten den Autofahrern sichere sowie bequemere Tankmodelle an. So wurden an einigen Tankstellen neue Zapfpistolen getestet, die von der Westfalen AG aus Münster konstruiert wurden. Nicht nur Autogasfahrer, sondern auch Tankstellenbetreiber sind mit den Zapfpistolen zufrieden.

Leichter und bequeme Bedienung

Viele Autogasfahrer beschwerten sich über die schwere und auch umständliche Handhabung der Zapfsäulen. Die neue Zapfpistole punktet besonders mit einem leichteren Gewicht und ist auch einfacher zu bedienen. Das Gewicht wurde bei diesem innovativen Modell um bis zu 20 % veringert. Dies erleichtert vor allem die Bedienung selbst beim Tanken. Ein weiterer Vorteil ist auch der geringere Verschleiß, wie die Betreiber angeben. Doch nicht nur Gewicht und höhere Qualität sind bei der Zapfpistole erwähnenswert. So veringert sich auch der Gasaustritt bei der Zapfpistole, wenn diese losgelöst wird.

Die Zapfpistolen gehören der Modellserie ZVG-2-Modelle an und verfügen auch über die Zulassung ATEX. Hierbei handelt es sich um eine europäische Richtlinie im Bereich des Explosionsschutzes. Die Anforderunges nach DIN EN 13760 wurden ebenso erreicht. Diese regeln die Angaben für die Füllsysteme von Autogasanlagen.